Tipps & Fakten

Wissenswertes über Jordanien und Jordanier:


jordan_map

Offizielle Bezeichnung:

Das Haschemitische Königreich Jordanien

LAGE:

Jordanien liegt im Herzen des Nahen Ostens. Es wird von Syrien aus dem Norden, dem Irak und Saudi-Arabien aus dem Osten, Israel und den palästinensischen Gebieten aus dem Westen und Saudi-Arabien aus dem Süden begrenzt.
Grundstücksfläche: 34.286 km ² (88.802 km ²)
Gesamtfläche: 34.495 km ² (89.342 km ²) schließt Westjordanland.

ZEIT ZONE::

Oktober bis März: : Greenwich Mean Time plus 2 Stunden (G.M.T. + 2).
April bis September:
Greenwich Mean Time plus 3 Stunden (G.M.T. + 3).


jordan_map

KLIMA UND WETTER:

Obwohl Jordanien größtenteils Wüste ist, gibt es 3 verschiedene Klimazonen, im Rahmen seines kompakten Bereichs. Das Jordan-Tal, Berg Heights Plateau und die Wüste oder Badia Region, die 75% der gesamten Landfläche von Jordan darstellt.
Jordanien ist ein Land mit viel Sonne und mit über 310 Sonnentagen im Jahr. Das Wetter ist fast ausschließlich trocken und sonnig von Mai bis Oktober, in denen es kaum noch Niederschläge gibt. Die Sommer sind heiß, aber relativ angenehm, aufgrund der geringen Luftfeuchtigkeit in den Berghöhen, mit Tagestemperaturen häufig mehr als 36 ° C und im Durchschnitt etwa 32 ° C, während Nächte fast ausschließlich kühl und angenehm sind. Im Jordantal kann Sommer sehr heiß mit Temperaturen bis zu Vierzig grad werden, während in Aqaba Das Wetter im Süde ähnlich wie im Jordan Tal ist, aber mit weniger Niederschlag. In Kürze: heiße und trockene Sommer mit kühlen Abenden.
Das Jordantal unter dem Meeresspiegel ist warm im Winter und im Sommer sehr heiß. Aqaba hat ein trockeneres Klima, als das Tote Meer (mit Temperaturen durchschnittlich 10 Grad Celsius über denen in Amman). Regen fällt zwischen November und April (vor allem in den zentralen und nördlichen Gebirgszügen), während kältere Witterung im Dezember / Januar auftreten.

Partly Cloudy
Monday 01/21 0%
Partly Cloudy
Partly cloudy. Low 5C.
Clear
Tomorrow 01/22 0%
Clear
A mainly sunny sky. High around 15C. Winds W at 10 to 15 km/h.
Clear
Wednesday 01/23 0%
Clear
Generally sunny despite a few afternoon clouds. High near 15C. Winds ESE at 10 to 15 km/h.
Clear
Thursday 01/24 0%
Clear
Except for a few afternoon clouds, mainly sunny. High 18C. Winds SE at 10 to 15 km/h.
Clear
Friday 01/25 0%
Clear
Generally sunny despite a few afternoon clouds. High 17C. Winds light and variable.
Clear
Saturday 01/26 0%
Clear
Mainly sunny. High 19C. Winds SSW at 10 to 15 km/h.

jordan_map

STAAT UND REGIERUNG:

Das Haschemitische Königreich Jordanien ist eine konstitutionelle Monarchie mit einer ernannten Regierung. Der amtierende Monarch ist der Chief Executive und der Commander-in-Chief der Streitkräfte. Der König übt seine Exekutive durch den Premierminister und den Ministerrat, oder dem König Abdullah II. der Nachfolger seines Vaters König Hussein nach dessen Tod im Februar 1999. Jordan hat als moderne Nation, einen bemerkenswertes Maß an Frieden, Stabilität und wirtschaftliches Wachstum in den letzten Jahrzehnten erlebt und darin zugenommen.

CAPITAL und Großstädte:

Amman ist die Hauptstadt von Jordanien und hat die meisten Einwohner im Land. Es ist eine moderne Stadt, gebaut auf den Ruinen antiker Zivilisationen. Amman hat sich schnell zu einer der modernsten Städte in den arabischen Ländern und dem Nahen Osten entwickelt. Irbid, Zarqa, Aqaba, Karak, Madaba und Salt, sind die wichtigsten Städte nach Amman.


jordan_map

BEVÖLKERUNG:

Die Bevölkerung von Jordanien ist in den letzten fünfzig Jahren oder so zu 6.249.000 Millionen Menschen gewachsen. Rund 82,6% der Bevölkerung leben in städtischen Gebieten, mit 2.419.600 Millionen, die in der Hauptstadt Amman leben.

SPRACHE:

Arabisch ist die offizielle Sprache.Englisch ist die zweite Sprache in Jordanien und es wird allgemein vor allem in den Städten gesprochen. Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch wird auch in vielen touristischen Gebieten gesprochen.

RELIGION:

Die offizielle Religion des Staates ist der Islam, jedoch gibt es eine beträchtliche christliche Bevölkerung. In Jordanien wird die Freiheit aller Religionen gepflegt und geschützt. 92% der Jordanier sind sunnitische Muslime. Ein wesentlicher griechisch-orthodoxen christlichen Minderheit (6%) liegt vor allem in den Dörfern rund um Madaba Stadt, Ajloun, Karak und Irbid.


jordan_map

WÄHRUNG:

Die lokale Währung ist der jordanische Dinar, Symbol JD. Es gibt 1, 5, 10, 20 und 50 JD Noten. Der Dinar ist in 100 Piaster von 1000 fils unterteilt. Die Fils ist die am häufigsten verwendete Einheit und die Preise werden in der Regel wie 4.750 (das ist 4 JD und 750 fils) geschrieben.

Währung kann in den großen Banken, Wechselstuben und in den meisten Hotels getauscht werden. Die meisten Geschäfte und Restaurants akzeptieren die großen US-Dollar und Euro, vor allem in den touristischen Gebieten.
Die Wechselkurse werden täglich von der jordanischen Zentralbank aktualisiert.


jordan_map

ZUGANG:

Jordanien ist aus der Luft durch zwei internationale Flughäfen zu erreichen. Diese sind: Queen Alia International Airport (AMM), in der Nähe von Amman und der King Hussein International Airport , welches sich in Aqaba befindet. Jordanien ist auch auf dem Land durch verschiedene Grenzübertritte mit den Nachbarländern wie Syrien, Irak, Saudi-Arabien erreichbar und es gibt mehrere Grenzübergänge zwischen Jordanien und Israel / Palästina. Um nach Jordanien über das Meer zu kommen, ist der einzige Zugang über den Hafen von Aqaba.

VISABESTIMMUNGEN:

Die Kosten für eine Einreisevisum für alle Nationalitäten sind 20 JD (ca. $ 30) , dass Sie bei der Ankunft am Flughafen erhalten.Für mehrere Einreisen für alle Nationalitäten kostet es 60 JD (ca. 85 $) und kann bei der nächsten Botschaft / Konsulat erhalten werden. Visumgültigkeit kann leicht erweitert werden, bis zu 3 Monaten von der nächsten Polizeistation.

Wenn Gruppen von fünf oder mehr Personen anreisen und von einem designierten jordanischen Reiseveranstalter (mit einem Regierungs zertifizierten Reiseleiter),so ist die Gruppe von allen Visa-Gebühren, sofern die Gruppe zusammen ankommt und abfährt, sowie ein Mindestaufenthalt von 2 Nächten in Jordanien bleibt, befreit.

Bestimmte Nationalitäten benötigen ein Einreisevisum, von der jordanischen Botschaft / Konsulat im Ausland, vor der Einreise. Es wird empfohlen, dass Sie mit der jordanischen Auslandsvertretung in Ihrem Land vor Ort sicherstellen, dass Sie alle notwendigen Papiere für die Reise haben.

Bei Ankünften in Aqaba, entweder durch den Hafen, den Flughafen oder an der Kreuzung von Israel oder Saudi-Arabien, wird ein kostenloses Visum für Jordanien gewährt. Es besteht keine Verpflichtung mit diesem Visum, vorausgesetzt, dass sie das Land aus der gleichen Grenze und innerhalb von 1 Monat nach der Ankunft verlassen und dass sie Ihr Visum zu erneuern brauchen.

Ausreise Servicegebühr gilt für Land-und Seegrenzen: 8.00 JD pro Passagier und 5,00 JD pro Fahrzeug.


jordan_map

UNTERWEGS:

In Jordanien ist es leicht sich zu bewegen und auf eigene Faust vor allem in den großen Städten sich zu bewegen. Die meisten Schilder sind ins Englische übersetzt. Taxis fahren 24 Stunden und sie sind relativ billig. Öffentlichen Bus Stationen sind ebenfalls erhältlich und es gibt speziell vorgesehene Klemmen für Busse, die zwischen den Städten verbinden. In den großen Hotels kann man leicht umfassende Informationen über Routen und Busse Stationen erhalten.

Autovermietungen in Jordanien kann in den meisten Hotels und in der Stadt Amman gefunden werden. Jordanien hat eine ausgezeichnete und expandierendes Straßennetz und ein Auto zu mieten kann ein guter Weg sein, um das Land zu sehen. Ein Führerschein gültig in Ihrem Herkunftsland ist akzeptabel, vorausgesetzt, Sie haben es für mindestens ein Jahr gehalten. Gefahren wird auf der rechten Seite. Verkehrsschilder auf den Autobahnen sind in Arabisch und Englisch. Brown Zeichen sind für Touristen entwickelt. Es gibt viele Tankstellen in Amman und anderen Städten, und auf den meisten Autobahnen.


jordan_map

SHOPPING:

Wo auch immer Sie in Jordan gehen, finden Sie viele Möglichkeiten, entweder riesige Einkaufszentren und Hypermärkte oder kleinen Geschäfte in dem lokalen Markt (Souk) die in den Städten und Gemeinden liegen.
Für Besucher gibt es eine breite Palette von lokal hergestellten Handarbeiten und anderen Waren an allen beliebten Orten. Dort finden Sie handgewebte Teppiche und Kissen, wunderschön bestickte Gegenstände und Kleidung, traditionelle Keramik, Glaswaren, Silberschmuck mit Halbedelsteinen, Beduine Messer, Kaffeekannen, Intarsien, Antiquitäten und Artefakte. Die Liste ist endlos und etwa so vielfältig wie Sie sich es vorstellen können.
Sowohl Amman wie Aqaba bieten anspruchsvolle Geschäfte und Boutiquen die neuesten Moden in Schmuck, Kleidung, Accessoires, Leder und elektronischen Waren. Fast überall in Jordanien finden Sie die weltberühmten Dead Sea Spa-Produkte. Alle sind von ausgezeichneter Qualität und produziert unter strengen klinischen Bedingungen. Sie sind auch sehr preiswert.


MEDICAL CARE:

Medizinische Leistungen sind in Jordanien hervorragend und die meisten Ärzte sind zweisprachig in Arabisch und Englisch. Größere Hotels haben einen Arzt auf Abruf und Botschaften können auch Ärzte und Krankenhäuser vorschlagen.
Der jordanische medizinische Dienst hat sich gegenüber der Region und der Welt als ein sehr moderner und Fortgeschrittener Dienst profiliert. Viele Besucher aus anderen Ländern kommen, speziell für Behandlungen und Operationen. Zusätzlich zu denen, die nach Jordanien kommen, die von den Dead Sea Spa profitieren.


jordan_map

Nachtleben:

Jordanien ist ein konservatives Land, aber das bedeutet nicht, dass es kein Nachtleben hier gibt. Amman ist eine aktive Stadt bei Nacht und bietet eine breite Auswahl an Kneipen, Bars und Clubs, wo Besucher und Einheimische genießen können. Viele verschiedene Arten von Unterhaltungsprogrammen nehmen einen Platz an den Wochenenden und zu besonderen Anlässen. Die meisten der führenden Hotels in allen Jordan haben Plätze für Unterhaltung und Live-Events. Zusätzlich zu den Diskotheken und Kneipen ist es sehr beliebt in der Nacht zu den Coffeeshops, mit heißen Getränken, Snacks und den berühmten Wasserpfeife (Argela oder shesha) zu gehen. Diese beliebte Orte sind oft am Wochenende und an den jordanischen Feiertagen überfüllt. Die meisten Touristen gehen hier und sie genießen es.


jordan_map

Essen und Küche:

Innerhalb Jordaniens, sind die Mahlzeiten eine Zeit des Feierns. Das Essen ist ein sehr wichtiger Aspekt der jordanischen Kultur. In den Dörfern werden die Mahlzeiten ein Community-Event mit sofortiger Großfamilien Präsenz. Darüber hinaus wird das Essen häufig von Jordaniern genutzt, um ihre Gastfreundschaft und Großzügigkeit auszudrücken. Jordanier sind von Natur aus sehr gastfreundliche Menschen und oft wird das Essen in einem lokalen Haus innerhalb von Minuten nach der Ankunft eines Gastes serviert.
Jordanier dienen Familie, Freunden und Gästen mit großem Stolz in ihren Häusern, egal wie bescheiden ihre Verhältnisse sind.
Eine jordanische Einladung bedeutet, dass Sie erwartet werden, nichts bringen müssen und alles essen. Reiches jordanisches Essen mit der berühmten jordanischen Gastfreundschaft gekoppelt, schafft eine Atmosphäre der Festlichkeit, jedes Mal wenn eine Mahlzeit serviert wird. Wie in anderen Ländern in der Region, bietet die jordanische Küche viele verschiedene Arten von traditionellen Gerichten mit einer Vielzahl von Gewürzen und Kräutern. Mansaf ist das nationale Gericht der traditionellen Jordanier. Es ist sehr beliebt. Meistens ist jeder Besucher, der nach Jordanien kommen, daran interessiert, dieses Gericht zu probieren.


jordan_map

Traditionelle Werte und Bräuche:

Jordanien kann als ein typisch arabisches Land angesehen werden, in dem die Menschen sehr herzlich, freundlich und gastfreundlich sind. Jordanier verzeihen in der Regel gerne Ausländern, die die Regeln der Etikette brechen. Einheimische Frauen in Jordanien genießen große Freiheit, wenn sie mit vielen anderen Ländern in der Region verglichen werden. Frauen sind zu einer vollständigen Ausbildung berechtigt; sie fahren Autos, sie arbeiten und sie spielen oft eine bedeutende Rolle in der Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Muslimische Damenbekleidung bedeckt oft ihre Arme, Beine und Haare. In Jordanien folgen nicht alle Frauen diesem Brauch, aber wenn sie es tun, tun sie es aus eigener Entscheidung. Dies unterscheidet sich von Familie zu Familie und es ist häufiger in den ländlichen Gebieten. Westliche Frauen sind nicht Gegenstand dieser Bräuche, aber sehr freizügige Kleidung ist niemals angemessen. Konservative Kleidung ist ratsam für Männer und eine Frau in der Innenstadt von Amman und außerhalb der Städte. Sonnenbaden oben ohne ist verboten und einteilige Badeanzüge sind bevorzugt, obwohl zweiteilige Badeanzüge akzeptabel sind.Public Displays von Zuneigung sind selten, aber nicht ungewöhnlich.

Alkohol gibt es in Bars und Hotels in Jordanien und kann auch in Schnaps Geschäften, die in den Städten und Gemeinden existieren gekauft werden. Während des Ramadan sind die Getränke nur für Besucher in ihren Hotels.
Ramadan ist ein heiliger Monat des Fastens und das Datum variiert im islamischen Mondkalender. Während des Ramadan wird kein Alkohol verkauft, außer für Nicht-Muslime in größeren Hotels. Rauchen, Essen und Trinken in der Öffentlichkeit ist während der Tagesstunden verboten. Als Zeichen des Respekts, werden die Besucher gebeten, diese Tätigkeiten in der Öffentlichkeit während der Fasten Stunden zu unterlassen. Während des Ramadan öffnen viele Geschäfte, Banken und Büros spät um 09:00 Uhr und um 14:00 Uhr schließen sie wieder. Während des Ramadan Monats können Sie feststellen, dass die Einheimischen bis spät in die Nacht Stunden in den Straßen, Cafés und Märkten aktiv sind.


jordan_map

Und Unfälle:

Jordanien gilt als eine Oase des Friedens im Nahen Osten. Es ist eines der sichersten Länder. Die jordanische Bevölkerung ist mit ihrer herzlichen Gastfreundschaft bekannt. Die arabischen Traditionen, Normen und Werte besagen den Gast mit offenen Armen zu empfangen, als auch ihm Schutz-und Hilfe in Schwierigkeiten zu bieten.
Im Allgemeinen können Touristen in Jordanien sich sicher fühlen, überall im ganzen Land und auch sicher in den Straßen Tag und Nacht laufen. Im Falle eines Unfalls oder Notfalls müssen Sie nur die Nummer 911 von jedem Telefon aus anrufen und die Hilfe wird Ihnen innerhalb von wenigen Minuten kommen. Es gibt Polizeistationen, Patrouillen, überall 24 Stunden und es gibt eine gesonderte Einheit der Polizei, die sich um die Touristen in allen touristischen Bereichen, kümmert.